Laden...
//Verbessern Pflanzen wirklich die Luftqualität?

Verbessern Pflanzen wirklich die Luftqualität?

2017-10-04T10:52:13+00:00 Von |Anwendung|

Pflanzen wandeln CO2 in Sauerstoff um, filtern flüchtige organische Verbindungen (kurz VOC) aus der Luft und verbessern die Luftfeuchtigkeit. Die Behauptung, sie würden die Luftqualität auch tatsächlich erheblich verbessern, ist allerdings nur schwer nachweisbar, und zudem gibt es Verwirrung um die Begriffe Feinstaub, Ultrafeinstaub und VOC. Höchste Zeit für eine Bestandsaufnahme und etwas mehr Übersicht.

 

Die durch VOC verursachten Gesundheitsschäden und Leistungsverringerung rücken zum Glück stets mehr ins Scheinwerferlicht und werden immer fundierter. Wenn Pflanzen tatsächlich Feinstaub, Ultrafeinstaub und/oder VOC binden und aufnehmen, dann geht es darum, dies auch mit echten Beweisen zu belegen und entsprechend zu kommunizieren. Was ist einwandfrei bewiesen, wo sollte mehr geforscht werden und was ist wirklich Humbug? Wir haben es hier nämlich nicht nur mit einer Fragmentierung zu tun, sondern auch mit gesundheitsbezogenen Behauptungen, die nicht stimmen. So soll zum Beispiel die Bromelie gegen Schnarchen helfen oder eine einzige Pflanze soundso viel Quadratmeter gesunde Luft produzieren. Diese Art der ‚Wissenschaft’ wollen wir nicht und wir sind sogar der Überzeugung, dass dies der wahren Botschaft schadet.

Da Into Green sich auf Fachleute konzentriert und bereits eine Anhängerschaft für sich gewinnen konnte, möchten wir dieser Debatte, der Beweisführung und dem Bedürfnis an umfassenderer Forschung auf unserer Webseite ein eigenes Sprachrohr geben. Ein Treffpunkt, an dem Forscher und Unternehmer, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen und/oder Lösungen haben, ihre Informationen, Fragen und Probleme mit anderen teilen können.

Kräfte und Ergebnisse bundeln

Wir bitten daher Forscher, die sich mit dieser Thematik beschäftigen, nicht nur abgeschlossene, sondern auch laufende und von ihnen gewünschte Studien mit uns zu teilen, und diese Bitte richten wir auch an Unternehmer, die Produkte entwickeln, bei denen die luftreinigenden Qualitäten von Pflanzen eine Rolle spielen. Wir fügen hier gezielt eigenen Content hinzu. Into Green ist viersprachig, dieses thematische Umfeld ist somit ein Ort, an dem Forscher und Unternehmer ihre internationale Visitenkarte hinterlassen können.

Unternehmer oder Forscher: Melden Sie sich mit Ihren Wünschen, Ergebnissen und Geschichten unter info@intogreen.nl. Wir verbreiten die Botschaft, doch gehen natürlich erst nach, ob die Informationen auch eine entsprechende Grundlage haben.

 

Begründung

Über den Autor:

I am chief editor and responsible for the concept of Into Green. My focus is on sustainability/cradle2cradle, new earnings models and air quality & plants.

Kommentieren